Navigation überspringen

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) ist mit 11.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Über 50 praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Soziales, Gesundheit, Architektur und Gestaltung überzeugen durch hohe Qualität in Lehre und Forschung. Der besondere Fokus liegt auf technischen Studienangeboten - knapp 70 Prozent der Studierenden sind in mathematischen, naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Fächern immatrikuliert.
Zugleich spielen wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fachbereiche eine tragende Rolle für das Selbstverständnis der Technischen Hochschule. Das daraus entstehende interdisziplinäre und vielfältige Studienangebot wird ergänzt durch ein breites Spektrum von Zusatzstudien und Wahlangeboten, die Orientierungswissen und interkulturelle Kompetenzen vermitteln.

Forschung

Das Forschungsprofil der OTH Regensburg basiert auf angewandter und praxisorientierter Forschung. Die Forschungsaktivitäten orientieren sich an den folgenden fünf Leitthemen: Energie und Mobilität, Information und Kommunikation, Lebenswissenschaften und Ethik, Produktion und Systeme sowie Gebäude und Infrastruktur. Sensorik und Digitalisierung dienen dabei als Querschnittsthemen. Zugleich haben die Leitthemen als Megatrends der Zukunft besondere Bedeutung für die Region, denn sie unterstützen die regionale Wirtschaftsstruktur und deren Wettbewerbsfähigkeit. Institutionell werden die Forschungsaktivitäten durch verschiedene Forschungsstrukturen abgebildet: Regensburg Center, Kompetenzzentren, OTH-Forschungscluster und Labore.
Zum anderen richten sich die Forschungsaktivitäten an den Wirtschaftsstrukturen der Region Regensburg aus. Insbesondere durch kooperative Forschungsprojekte mit Wirtschaft und Industrie generiert die OTH Regensburg auf mehreren Ebenen Innovationsimpulse für die Region – mit neuen Prozessen und Technologien, der Zunahme von Kompetenzen und dem Potential für Unternehmensgründungen.

Zur Webseite der Hochschule
picture without statement
EU-Strategie-FH

F€URO2022

Die Forschungsstärke der OTH Regensburg soll durch eine EU-Forschungsstrategie ausgebaut werden. Dadurch werden die Sichtbarkeit der Hochschule auf EU-Ebene und die EU-Fördervolumina erhöht. Zugleich wird die Rolle als Forschungspartner ausgebaut.

Mehr erfahren

EU-Förderprojekte an der OTH Regensburg

An der OTH Regensburg laufen derzeit acht Projekte, die von der Europäischen Union gefördert werden.

Rahmenprogramm Interreg V A-Programm: „Ziel ETZ 2014-2020 (Interreg V)“
- Geburtshilfe 2.0 – Virtuelle Modelle zur Vermeidung von Geburtsverletzungen(Fördersumme 287 TEuro)
- TheCoS: Thermoplastische Faserverbundstrukturen Erforschung und Bereitstellung einer zuverlässigen Prozesskette für tragende Faserverbundstrukturen mit ther-moplastischer Matrix. (Fördersumme: 600 TEuro)
- Virtuelle Menschmodelle für die Prävention, Therapie und Rehabilitation von Schultererkrankungen. (Fördersumme: 290 TEuro)
- CrossEnergy: Grenzüberschreitende Energieinfrastruk-tur – Zukunftsvisionen für eine Region im Wandel.(Fördersumme: 270 TEuro)
- Unternehmerische Kompetenzen auf dem tschechisch – bayerischen Arbeitsmarkt.(Fördersumme: 346 TEuro)


Rahmenprogramm Horizon 2020 (Laufzeit 2014-2020):
- CANVAS – Constructing an Alliance for Value-driven Cybersecurit (Fördersumme: 104 TEuro)
- SWS Heating(Fördersumme: 499 TEuro)
- iDev40 ( Fördersumme: 229 TEuro)

Ansprechperson(en)

 

Susanne Deisböck

EU-Referentin

+49 941 943-1123

Mail schreiben

 

Barbara Fillenberg

+49 941 943-7212

Mail schreiben

Horizon 2020

Zum Seitenanfang

FHnet Mitglieder