Navigation überspringen
Marketing
# Marketing
Motivation
# Motivation

Preis für herausragende Forschung im Rahmen der Dies Academicus an der HSWT

Im Rahmen der Preisverleihung Dies Academicus „Herausragende Forschung“ sollten an der HSWT forschungsaffine und besonders motivierte Professoren aufgrund ihrer Publikationstätigkeiten, effizienten und fokussierten Arbeitsweise sowie ihrer didaktischen Fähigkeiten ausgezeichnet werden. Ziel der Preisverleihung als Anreizinstrument war im Kreis der Professoren und Wissenschaftler eine erhöhte Forschungsaktivität zu initiieren und sich für das Engagement der Forscher zu bedanken.

Zielsetzung

Ein Ziel der Strategie im Rahmen des EU-Strategie-FH Projekts an der HSWT ist es, Wissenschaftler zu motivieren, sich verstärkt in Forschungsprojekte einzubringen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen so positiv wie möglich gestaltet sein, so dass Forschung oder auch der erste Einstieg in die Forschung gut unterstützt wird. Ein Baustein darin ist, die Forscher und ihre Forschungsleistung angemessen zu würdigen und zu zeigen, dass für die gesamte Hochschule Forschung neben der Lehre eine Kernaufgabe im gesamten Portfolio des Hauses ist. Der Bereich der Forschung hat für die Fachhochschulen in der letzten Dekade sehr an Bedeutung gewonnen, dieser gestiegenen Bedeutung wollen wir Rechnung tragen.

Aktivitäten

Bisher gab es auf dem Dies Academicus stets eine Auszeichnung für die beste Lehre und die erfolgreichsten Absolventen. Diese Auszeichnung wird in einem sehr würdigen Rahmen und vor großem Publikum feierlich überreicht. Um das Engagement der Forscher für die Forschungsprojekte genauso zu würdigen, wurde 2019 erstmals ein Preis für den besten Forscher verliehen. An dem Festakt nahm auch der bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler teil.

Beteiligte/Partner

Die Auswahl erfolgte über eine Analyse der Daten im Forschungsinformationssystem. In die Wertung eingegangen sind u.a. die Kriterien Höhe der Drittmitteleinnahmen, Größe der Konsortien, aus dem Projekt entstandene Publikationen, etc. So wird eine hohe Transparenz und Gerechtigkeit gewährleistet.

Erfolg/Erfahrungen

Die Auswertung aus der Datenbank stellt einen überschaubaren Zeitaufwand dar, die Würdigung selbst verursacht keine Kosten, da der Rahmen durch den Dies Academicus ohnehin gegeben ist. Es war im Vorfeld ein hohes Interesse der Forschenden zu spüren, wer die Auszeichnung denn wohl bekommen würde. Die Preisträgerin hat sich sehr über die Auszeichnung gefreut. Auch für die gesamte Hochschulfamilie wurde durch den Dies Academicus die Bedeutung der Forschung für die Hochschulleitung deutlich unterstrichen.

Zur Webseite des Projekts

Ansprechperson(en)

Meike Dlaboha, Mitarbeiterin HS Weihenstephan-Triesdorf, Porträt
 

Meike Dlaboha

HS Weihenstephan-Triesdorf

EU-Forschungsreferentin

+49 8161 71-6310

Mail schreiben

Zum Seitenanfang

FHnet Mitglieder