Navigation überspringen
Beratung
# Beratung

Antragssupport

Die verstärkte Unterstützung bei der Antragstellung von EU-Projekten soll dazu führen, dass mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HAW Hamburg EU-Anträge stellen und insgesamt mehr EU-Projektanträge gestellt werden.

Zielsetzung

Die HAW Hamburg hat sich in den vergangenen Jahren stark im Bereich der nationalen Forschung etabliert. Viele Forschende sind bereit, ihre Forschungsarbeiten auch stärker europäisch auszurichten. Klares Ziel der HAW Hamburg ist es, die Zahl der geförderten EU-Anträge im Forschungsrahmenprogramm deutlich zu steigern und mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Antragstellung in der EU-Forschung zu motivieren. Dabei spielt die Qualitätssicherung der Anträge eine große Rolle, um die Förderquote anzuheben. Ziel ist es, die Antragstellerinnen und Antragsteller dabei zu unterstützen, ihre Anträge entsprechend der Ausschreibungen auszurichten.

Aktivitäten

In einer Erstberatung wird gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern herausgefunden, welche Forschungsinteressen vorliegen, wie das Thema im europäischen Kontext einzuordnen ist und ob es eine passende Ausschreibung gibt. Wenn nicht, recherchiert das HAW EU-Forschungs-Team nach passenden Ausschreibungen. Der nächste Schritt ist eine erste Grobkonzepterstellung. Der Fokus wird v.a. darauf gelegt, in den Anträgen den Impact der Vorhaben zu verdeutlichen und den roten Faden herauszuarbeiten. Die Antragsverfahren werden darüber hinaus in der Vorbereitung von Meetings, bei der Erstellung der Projektbudgets und bei der Entwicklung von Strategien zur Kommunikation, Verbreitung und Verwertung unterstützt. Wir helfen bei der Partnersuche und unterstützen bei der Formulierung einzelner Antragstexte. Hier erfolgt eine enge Abstimmung mit der jeweiligen Projektleitung sowie den Nationalen Kontaktstellen.

Beteiligte/Partner

BROADWAY-Team und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HAW Hamburg

Erfolg/Erfahrungen

Einige der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler würden ohne diese intensive Antragsbetreuung voraussichtlich keinen EU-Antrag stellen.

Zur Webseite des Projekts

Ansprechperson(en)

 

BROADWAY-Team (Dr. Maren Adler, Kathrin Rath, Matthias Gottwald)

HAW Hamburg

Mail schreiben

Zum Seitenanfang

FHnet Mitglieder